Dörfliches Leben in Lengde
  Schützenverein
 


Schützenverein Lengde

1. Vorsitzender
Wolfgang Papendieck
Schmiedekamp 19
38690 Lengde
Telefon 05324 3399



mail to:    
 

 

 

www.schützenverein-lengde.de

 


Schützenverein Lengde

Homepage:

www.schützenverein-lengde.de

Anzahl der Mitglieder:

94 (Stand August 2017)

1. Vorsitzene(r) /Leiter(in):

Wolfgang Papendieck

Anschrift:

Schmiedekamp 19, 38690 Lengde,

Telefon 05324 3399

email: Papendieck.Wolfgang@t-online.de

Jahresbeitrag Erwachsene:

45 €

Jahresbeitrag Schüler/Jugendliche bis 21 Jahre:

15 €

Jahresbeitrag Studenten, Wehrpflichtige,

Zivildienstleistende:

15 €

Jahresbeitrag Familien:

(2 Erw. u. min. 1 Kind/Jgdl.)

90 €

Angebote:

sportliches Trainingsschiessen mit Kleinkaliber- und Luftgewehr, Sport- und Luftpistole, für Kinder mit Lichtpunktgewehr, Vereinsmeisterschaften und überregionale Meisterschaften

Veranstaltungen:

jährliche Mitgliederversammlung, wöchentliche Schießübungsabende, Fastnachtschießen, Osterbrunch, Sommerfest, Schützenfest und Preisschießen, Hirschkönigsproklamation, Weihnachtsfeier

Unsere Schützenschwester Selina Zimmermann nahm bereits erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Bei den Landesmeisterschaften errang sie Einzelsilber und Mannschaftssilber im Luftgewehr der Junioren B. Von den Jugendeuropameisterschaften in Baku/Aserbaidschan brachte Selina eine Einzelsilbermedaille und eine Mannschaftsbronzemedaille mit nach Lengde. Im Jahr 2017 nahm sie an den Jugendweltmeisterschaften in Suhl teil.

Auch ihre Schwester Emilia Zimmermann war bei den Landesmeisterschaften 2017 erfolgreich und belegte in ihrer Altersklasse mit der Mannschaft den 3. Platz.

 

 

 


 



RWS Jugendverbandsrunde 2014 - Endkampf Suhl

In Suhl fand der diesjährige Endkampf der RWS Jugendverbandsrunde am 8. bis 10. August 2014 statt. Der NSSV startete in den Disziplinen: Luftgewehr, Luftpistole, Luftgewehr 3-Stellung, KK 3x20, Bogen Recurve, KK Liegend, Sportpistole und Flinte.

Am Freitag ging es auf den Weg nach Suhl mit Bus und Anhänger. Trotz anfänglichen Zeitverzug kamen wir rechtzeitig zum Training an. Flintenschüsse begrüßen uns und das Training konnte in Ruhe beginnen. Weitere Akklimatisierung führten wir anschließend im und um das Hotel Thüringen bei einem warmen Abendessen und gemütlichen Ausklang weiter aus.

Früh und aufgeregt ging es Samstag zu den ersten Wettkämpfen mit neuem Zeitplan, aufgrund vergessener und fehlender Schützen in den Listen. Wer sich nicht vorbereitet oder auf dem Stand steht, spielt draußen, schaut sich die Wettkämpfe an, lernt die anderen Schützen kennen, holt im Bus oder auf den Wiesen den nichtbekommenden Schlaf nach.

Die Wettkämpfe waren bei jedem Schuss spannend. Jeder kämpfte nochmals um jeden Ring. Hervor hoben sich unsere Schüler bei Luftgewehr 3-Stellung. Mit den letzten Schüssen standen erst die Platzierungen fest. Jedes Mannschaftsmitglied hat eine gute Leistung abgegeben und konnten somit nach 13 langen Jahren die Bayern vom 1. Platz verdrängen und das mit kleinem Vorsprung. Nochmals klasse Leistung.

Nach dem Delegationsleiterschießen auf der Wurfscheibenanlage und der andauernden Vorbereitungen konnte die Tagessiegerehrung um 18:15 beginnen.

Bei unseren Topschülern holten sie sich außer den Mannschaftssieg im Einzel Selina Zimmermann mit 588 Gold, Melissa Ruschel mit 584 Bronze, Louis Schrader den 9. Platz mit 582 und Isabella Ruschel den 13. Platz mit 581 von 21 Teilnehmern. Bei KK 3x20 erreichte die Mannschaft Bronze und im Einzel Desiree Degenhard Gold und Nils Weinreich Bronze mit einem Ring hinterm Zweiten. Berlin verwies unsere Bogen Recurve Mannschaft auf Bronze mit 5 Ringen Unterschied. Dafür holte sich die Vertretung in der Schülerklasse Lea Marie Schweer Gold und Matthias Potrafke Bronze. Bei den Junioren verpasste Thomas Flossbach Gold und muss sich mit Silber begnügen. Darwin Stanitzok errang Bronze mit 370 Ringen bei der Jugend Luftpistole.

Beim Abendessen wurde nochmal der Tag Revue passiert. Der Trainer Christian Pinno musste noch etwas loswerden. Aufgrund der Ereignisse des Tages und die Großzügigkeit der DSJ wurde dem Trainer Nils Froböse für seine geleistete Arbeit bei den Gewehrschülern eine Goldmedaille überreicht.

Am zweiten Tag begleitete das sogenannte Thüringer Wetter mit Regen das Frühstück und pünktlich zu den Wettkämpfen kam die Sonne zurück. Noch ein letztes Mal sich konzentrieren.

Dieser Fleiß wurde prompt mit paar Medaille, darunter auch Gold, belohnt.

Mit klarem Vorsprung siegte der NSSV im KK Liegend in der Mannschaft vor Bayern und Hessen. Im Einzel der Jugend errang Jana Wissenbach Silber. Bei den Junioren erkämpfte sich dank der 100 in der fünften Serie Desiree Degenhard Gold und verwies Tina Lehrich bei 589 Ringgleichheit auf Silber.

Die Flintenschützen konnten auch noch 6 Medaillen zum Endresultat der jungen Schützen beitragen.

Beim Aufsteiger des Jahres 2014 konnte sich der NSSV einen Platz vergessen und belegte den 6. Platz.

Es war ein langes, anstrengendes Wochenende. Die Heimreise wird angetreten, doch zur Deutschen Meisterschaft in 2 Wochen oder abends beim Shooty-Cup sieht man sich wieder.

Die Medaillen in der Übersicht:

Luftgewehr: Mannschaft Bronze

Luftpistole: 1 x Bronze

Luftgewehr 3-Stellung: Mannschaft Gold, 1 x Gold, 1 x Bronze

KK 3x20: Mannschaft Bronze, 1 x Gold, 1 x Bronze

Bogen Recurve: Mannschaft Bronze, 1 x Gold, 1 x Silber, 1 x Bronze

KK Liegend: Mannschaft Gold, 1 x Gold, 2 x Silber

Sportpistole: keine Medaille

Flinte: Mannschaft Silber, 2 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze

Alle zusammen: 22 Medaillen: 8 x Gold, 5 x Silber, 9 x Bronze

Inken Friedrichs

Landesjugendsprecherin

Ergebnislisten Suhl 2014
(anklicken)