Dörfliches Leben in Lengde
  Home
 

Artikel und Berichte lfd. Jahr - hier anklicken


  Seit der 19. Woche 2018 verschicke ich ausschließlich an die Lengder Einwohner einen derzeit wöchentlichen Newsletter - die "Lengder Post".
Wer ihn bekommen möchte, der teile mir bitte seine Emailadresse mit.

Auch von euch nehme ich gern Termine, Berichte etc. mit auf. Einsendeschluss ist jeweils Samstag!



 



 

Um die komplette Aufzeichnung der Sendung "Jetzt reicht's" aus dem DGH Lengde zu hören, klickt bitte HIER oder auf das nachfolgende Foto. 
Die Sendung dauert ca. 55 Minuten.

 



An der Diskussion beteiligten sich (v.l.): Anwohner Wolfgang Papendieck, Ortsvorsteherin Lisa Lindner, Stephan Köhler, Sachgebietsleiter Umweltmanagement und Michael Peuke, Fachbereichsleiter Planung von der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Moderatorin: Anke Genius.

 

Berufspendler zwischen Braunschweig und Wolfenbüttel kennen sie genau: die A 395. Insgesamt 36 Kilometer lang - von Braunschweig bis Goslar-Vienenburg. Wer in den Harz reist, fährt oft ebenfalls über diese Schnellstraße, die scherzhaft auch "Einfallstor zum Harz" oder "Harz-Highway" genannt wird. Die Anwohner in Goslar-Lengde hingegen sind genervt vom Krach, der Verkehr hat stetig zugenommen. Ein in den 80er-Jahren errichteter Lärmschutzwall ist abgesackt, seit mehr als 15 Jahren fordern sie eine Erhöhung. Dem gegenüber steht die aktuelle Gesetzeslage. Wie wird Lärmbelastung berechnet? Wann ist ein Lärmschutzwall gerechtfertigt? Und wer entscheidet darüber?

Die Sendereihe Jetzt reicht's – Ihre Meinung zählt! greift das Thema auf.

Moderatorin ist Anke Genius.

 

 

  

 

 

+++ LENGDE AG +++ TELEGRAMM +++ LENGDE AG +++

 ~~~  Wir pflegen die Dorfgemeinschaft in Lengde  ~~~

 
  Heute waren schon 78 Besucher hier!